Ammererhof kolm saigurn DSC6276

Heimkommen statt Ankommen – unseren Alpengasthof findet Ihr am Fuße des Sonnblick, auf 1.630 Meter am südlichen Ende des Raurisertals im Nationalpark Hohe Tauern.

iconArrowLongDown Created with Sketch.
Über uns

Wir sind für Euch da

In der nun dritten Generation wird der Ammererhof von der Familie Tomasek-Mühltaler mit viel Liebe betrieben. „Heimkommen statt ankommen“, das erlebten unsere Gäste damals und heute noch immer. Fühlt Euch also wie zu Hause, auch wenn wir selbst einmal am Berg oder in der Luft sind.

Ammererhof family portrait winter
Img Hepia About

Seit 1897

Der Ammererhof war ein Vorhaben von Ignaz Rojacher zur Zeit des Goldbergbaus und ist seit drei Generationen in guten Händen, nämlich denen der Familie Tomasek-Mühlthaler.

Der Ammererhof – hier bist Du zuhause

Ammererhof Kolm Saigurn Herbst

Eine Lage, die Dir im Blut liegt

Eingebettet inmitten der umliegenden Dreitausender sind wir von der Haustüre weg der ideale Ausgangspunkt für kurze Wanderungen mit den Kleinsten, bis hin zu hochalpinen Touren.

Unterkuenfte Berghuette 13

Du wohnst in Deinem Element

Unsere Zimmer sind ganz auf Dich aus- und eingerichtet. Ohne Handyempfang und Internet, aber dafür komfortabel und gemütlich mit Dusche/WC. Wenn Du willst auch mit Sternenblick – zum online gehen ins Weltall.

Ammererhof Dein Zuhause Auf Zeit

Dein Zuhause auf Zeit

Unsere Gäste schätzen neben der Ruhe und Natur vor allem den familiären Charakter unseres Hauses. Wir haben immer ein offenes Ohr für Dich.

LSP08394

Dir wird nie langweilig

Egal ob allein oder in der Gruppe, Ihr habt hier immer einen Begleiter zur Seite: Das Abenteuer! Skitouren, Eisklettern, Schneeschuhwandern, Rodeln, Bergsteigen, Wandern, Trailrunning, Goldwaschen oder ganz extrem: nichts tun und den Wasserfällen lauschen.

Jetzt aktuell

Aktuelle infos sujet
AH sonnblick s RGB hepia square

Aktuelle Informationen zu unseren Öffnungszeiten & Stornobedingungen

Wir haben ab dem 7. Jänner wieder für Euch geöffnet, sofern es bei den aktuellen Regelungen bleibt!

Aktivitäten

Zum Austoben und Ausspannen

Sommer
Winter

In der Sommersaison könnt Ihr neben Bergsteigen, Wandern oder Trailrunning Euch auch beim Goldwaschen versuchen und auf dem Tauerngold-Rundwanderweg die alten Ruinen der damaligen Goldgräbersiedlung bewundern. Oder Ihr macht einfach gar nichts und verbringt die Tage bei uns auf der Sonnenterrasse mit Blick auf die unzähligen Wasserfälle.

Du interessierst dich für spezielle Aktivitäten?

Wir empfehlen besonders gerne unsere langjährigen Partner:

BERGFÜHRER:
Wolfgang Rohrmoser
staatlich geprüfter Berg- und Schiführer
www.bergwolf.at

YOGA:
Harriet Pirchner
Haus Auszeit, offizieller Kooperationsaprtner der Yoga Akademie Austria
www.rauris-auszeit.at

Aufgrund unserer exponierten Hochlage hat es meist bis in den Mai hinein ausreichend Schnee. Das ermöglicht Euch herrliche Ski- und Gletscher-Hochtouren, Eisklettern oder Schneeschuhwanderungen. Viele genießen bei uns die Ruhe und die Wintersonne. Ab Februar auf unserer Terrasse mit heißem Kakao und kuscheligen Decken.

Du interessierst dich für spezielle Aktivitäten?

Wir empfehlen besonders gerne unsere langjährigen Partner:

BERGFÜHRER
Wolfgang Rohrmoser
staatlich geprüfter Berg- und Schiführer
www.bergwolf.at

PILATES
Marymoves
info@marymoves.net
www.marymoves.net

Unsere Gäste in ihren eigenen Worten

Ah About Images Pano Srgb Hepia2
Galerie

Schöne Aussicht für neue Perspektiven

Den Sternen etwas näher

Kom­fort­a­bel und heimelig ein­gerichteten Zim­mer sind größ­ten­teils mit Dusche/​WC aus­ges­tat­tet. Wer es gerne roman­tisch hat, schläft in einem unser­er Sternenzimmer.

Unsere soge­nan­nten Ster­nen­z­im­mer zeich­nen sich durch große Dachfen­ster über dem Bett aus. Durch diese kann man beim Ein­schlafen nicht nur den Ster­nen­him­mel betra­cht­en, auch die Milch­straße und vor­beik­om­mende Satel­liten gibt es zu bestaunen. Auch unsere neue Berghütte lädt zur See­len­rast mit Blick auf die Sterne ein.

Infos

Gut zu wissen

Anreise

Von Ende Dezem­ber bis ca. Mitte März wird die 6km lange Strasse zu uns für den öffentlichen Verkehr ges­per­rt und ver­wan­delt sich in einen Win­ter­wan­der­weg bzw. eine Natur­rodel­strecke. Der Hof ist in dieser Zeit nur zu Fuss oder mit Skiern erre­ich­bar. Oder Ihr lasst Euch ganz königlich von uns mit dem Ammer­er-Shut­tle abholen.

Nicht erreichbar zu sein – der Luxus unserer Zeit

Bei uns oben haben Hand­ies eingeschränk­ten Emp­fang, dafür liegt der Emp­fang von Natur, Sonne und Bergluft bei 100%.
Geht’s ein­fach mal offline, dann habt Ihr mehr von eurem Urlaub, mehr von euren Lieb­sten und mehr von euch.